8.Eurode-Open: Jugendturnier
Geschrieben von Oliver Schreyer am 15.09.2019 um 17:23
Das Eurode-Open, gefördert von der Stichting Eurode 2000+ und gemeinsam organisiert mit den Schach-Vereinen aus Kerkrade, Kohlscheid und Herzogenrath, fand nun bereits zum achten Mal statt. Wie immer bot die Abtei Rolduc hervorragende Spielbedingungen.
Unser Verein richtet dabei traditionell das Jugendturnier aus, welches in diesem Jahr 21 Teilnehmer aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland zählte und wie immer in zwei Altersklassen U12 und U16 gewertet wurde. Klarer Sieger des Gesamtturniers (und der U12-Wertung) wurde Yannick Wertz von Rochade Eupen mit 8/9 vor Lukas Dietrich von den SF Brand, der damit die U16-Wertung gewann. Unseren drei Teilnehmern Dion, Dino und Marek (in seinem ersten Schachturnier überhaupt) fehlte des öfteren die nötige Übersicht, aber immerhin holten sie zusammen 10 Punkte und für Dion sprang gar noch die Medaille als U16-5. heraus.

Ergebnisse des Jugendturniers: Rangliste und Fortschrittstabelle
Der SV Kerkrade hat einen Bericht, die Ergebnisse des Open und Fotos!
( )

8. Eurode-Schnellschach-Open
Geschrieben von Klaus K. Haverkamp am 14.09.2019 um 22:07
(Bericht folgt in Kürze)
Bericht von Arno Ypelaar (niederländisch): hier
Tabelle

1. GM Andrey Orlov [RUS] 7,5/9 (+7 =1 -0)
2. FM Dmitrijus Chomcenka [LTU]
3. IM Matthias Roeder [GER]
4. Borna Mohammadi Nia [GER] alle 7/9
18. Dirk Angermünde (+3 = 4 -2)
19. Dr. Hans-Jürgen Weyer (+3 = 4 -2)
20. Dr. Klaus Haverkamp (+4 =2 -3)
23. Ingo Meirick (+5 -4) alle 5/9
32. Sascha Seibt (+4 -5) 4/9
46. Jean Bodelier 3/9
54. Ralf Dachwitz (=1 -5) 0,5/6

( )

Vereinspokal Halbfinale
Geschrieben von Klaus K. Haverkamp am 12.09.2019 um 23:37
Willy Fuchs - Klaus Haverkamp 0:1
Hans-Jürgen Weyer - Ingo Meirick wird nachgeholt.
( )

Zeit zur Anmeldung: 8. Eurode-Schnellschachturnier
Geschrieben von Klaus K. Haverkamp am 11.09.2019 um 19:01
Morgen (12.9.) ist der offizielle Anmeldeschluß für das 14. Eurode-Schnellschachturnier am Samstag (14.9.) ab 11 Uhr im Kongresszentrum Abtei Rolduc. Nutzt die Gelegenheit und laßt euch dieses Turnier nicht entgehen! Als Co-Ausrichter (zusammen mit der Stichting Eurode 2000+, SV Kerkrade und SG Kohlscheid) würden wir in diesem Jahr gerne die 100-Teilnehmer-Marke erreichen (aktueller Stand 59 + 21). Anmelden kann man sich hier bzw. (< 16 Jahre) hier.
( )

Weitere Fotos vom Jubiläum
Geschrieben von Oliver Schreyer am 10.09.2019 um 19:54

Diese Fotos sind von Profi-Fotograf Wolfgang Sevenich (Herzlichen Dank!) Weitere Bilder findet ihr links unter "70 Jahre SVH".
( )

Vereinsjubiläum auf dem Burghof
Geschrieben von Klaus K. Haverkamp am 08.09.2019 um 13:55
Am vergangenen Sonntag trafen wir uns auf Burg Rode zu unserer Feier zum 70jährigen Vereinsjubiläum. Mehrmonatige Vorbereitungen waren rechtzeitig abgeschlossen, der Regen vom Vormittag wich freundlichem Wetter mit Sonnenschein, auf dem Hof und im Saal standen die Tische bereit. Die Schachspiele zum Simultan wurden noch schnell aufgebaut, und dann ging es los. Die Stellvertretende Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk gratulierte im Namen der Stadt und wünschte uns einen schönen Tag. Ralf Niederhäuser (Präsident Schachbund NRW) zeichnete unser Ehrenmitglied Philipp Lenemann und unseren Ehrenvorsitzenden (und DSB-Vize-Präsidenten) Dr. Hans-Jürgen Weyer mit großen gerahmten Ehrenurkunden aus, für über 60jährige bzw. über 50jährige aktive Mitgliedschaft. In seinem Grußwort empfahl er uns, weibliche Mitglieder zu werben, um den Frauenanteil zu erhöhen (zur Zeit haben wir vier). Der ASVb-Vorsitzende Heinz-Jürgen Wagemann würdigte die langjährige Arbeit und die Erfolge unseres Vereins und betonte die Wichtigkeit des Zusammenhalts.


Hans-Jürgen stellte GM Bischoff in gewohnt humorvoller Art vor, was man Mitspielern und Gratulanten ansehen kann. Unser Vorsitzender bei seiner kurzen Ansprache und Hans-Jürgen beim Erhalt seiner verdienten Ehrenurkunde (v.l.n.r)

Und dann war es an der Zeit für unseren speziellen Jubiläums-Gast, den internationalen Schachgroßmeister Klaus Bischoff, in Aktion zu treten. Wie schon bei den vergangenen runden Jubiläen richteten wir wieder eine Simultanveranstaltung aus.
GM Bischoff traf auf 22 Gegner und benötigte knapp drei Stunden, um 17 Siege und fünf Remisen (ohne Niederlage) zu erkämpfen. Zum Simultan traten an: sechs Spieler der ersten Mannschaft (Remisen von Oliver, Ingo und Fabian), zwei Spieler der II. Mannschaft (schwach!, Remis von Mark), sechs Spieler der III. Mannschaft und sieben Jugendspieler, sowie der ASVb-Vorsitzende (remis). Außerdem waren drei Mitglieder als Zuschauer vor Ort, darunter das Ehrenmitglied Georg Geyer.


GM Bischoff gegen 22 große und kleine rauchende Köpfe, von denen einigen wenigen - wie Ingo - ein Remis gelang. Auch Mark gehörte dazu, eingerahmt von den Damen unter den Mitspielern.

Um 18 Uhr galt es dann, den Partyservice beim Herauftragen des Buffets zu unterstützen. Da die eigentlich vorgesehenen Helfer noch an ihren Simultanpartien saßen, teilte Tom kurzerhand unsere Jugendspieler Alva, Manuel und Robert ein, mit ihm zusammen die schweren und heißen Gefäße den Fußweg hinaufzuschleppen. Vielen Dank für den Einsatz!

Zum Abendprogramm erschienen weitere Mitglieder mit Begleitung, darunter unser Ehrenmitglied Reinhard Pitz. Zunächst gab es in einer kleinen Plauderstunde die Gelegenheit, unserem Gast GM Bischoff Fragen zum Thema Schach zu stellen. U.a. berichtete er von seinen Erfahrungen als Kommentator bei internationalen Schachturnieren. Danach folgten die Ehrungen der internen Sieger und der erfolgreichsten Punktesammler in den Mannschaften. Mark von Dijk gratulierte uns im Namen unseres Partnervereins aus Heerlen. Schließlich stellten sich noch die anwesenden Mitglieder den Fotografen zum Vereinsfoto, bevor wir uns die leckeren Speisen vom rustikalen Buffet schmecken ließen. (Fortsetzung folgt)
( )

Sommerschach VIII: Schwert von Lülsdorf
Geschrieben von Oliver Schreyer am 02.09.2019 um 22:05
30. Schnellturnier "Schwert von Lülsdorf"
147 Teilnehmer (3 GM, 7 IM), 1. GM Michael Hoffmann 7,5/9,
47. Fabian Horbach 5/9, 90. Hans-Jürgen Weyer 4/9
Tabelle
( )

Pokalmeisterschaft hat begonnen
Geschrieben von Turnierleiter am 30.08.2019 um 13:52
Am gestrigen Spielabend (29.8.) starteten wir traditionell mit der Pokalmeisterschaft in die neue Wettkampfsaison 2019/2020. Acht Spieler (mit Anush auch eine Spielerin) hatten sich eingeschrieben, so dass die erste Runde gleichzeitig schon das Viertelfinale war. Überraschungen gab es nicht; in den vier Partien setzten sich die Favoriten bzw. die DWZ-Stärkeren durch. Dabei kam es durchweg zu "Standardpaarungen". Da Titelverteidiger Mekki Samraoui nicht dabei ist, wird es auf jeden Fall einen neuen Pokalmeister geben. Hier das Ergebnis der ersten Runde. Die vier Gewinner werden für die Paarungen des Halbfinales frei ausgelost.
Willy Fuchs - Fred Schmid 1 - 0
Frans Hodenius - Ingo Meirick 0 - 1
Anush Haroutiunian - Klaus Haverkamp 0 - 1
Hans Paas - Hans-Jürgen Weyer 0 - 1
( )

Sommerschach VII: Turm-Open Euskirchen
Geschrieben von Tobias Schueller am 28.08.2019 um 22:11
Vom 09.-11.08.2019 fand in Euskirchen das 4. Turm-Open statt, bei dem insgesamt 5 Runden gespielt wurden. Das schöne an dem Turnier war, dass ich mit einigen Eschweiler Vereinskollegen dort gespielt habe. In der ersten Runde musste ich gegen Heinrich Bauchmüller (1538 ) antreten. Er hat sehr gut gespielt, musste sich aber nach rund 4 Stunden geschlagen geben. In der zweiten Runde trat ich mit Weiß gegen Mark Lamprecht (2212) an, welcher mir noch in vielen Facetten des Schachs überlegen ist. Ich nutzte das Londoner System und konnte in etwas besserer Stellung ein Remis vereinbaren. Anschließend folgte IM Yuri Boidmann (2318 ). Ich spielte die Aljechin-Verteidigung. Yuri hat im Eröffnungsstadion eine für Weiß sehr riskante Variante gespielt, bei der er für ein wenig Angriff große positionelle Schwächen in Kauf nahm. Trotz beiderseitigen Fehlern gelang es mir gegen den IM eine deutliche bessere Stellung zu erreichen, welche ich leider in Zeitnot verlor. In der vierten Runde spielte ich gegen meinen Eschweiler Vereinskollegen Gerd Hüskens (1849), welcher trotz zähem Kampf nach 3,5 Stunden die Waffen strecken musste. In der letzten Runde spielte ich mit Schwarz gegen Sebastian Reckers (1893), welcher dank einer Eröffnugnsfalle schnell verlor. Insgesamt hat mir das Turnier sehr gut gefallen. Ich konnte einen großen Fortschritt in Richtung DWZ 2100 machen.
Viele Grüße, Tobias
Tabelle
( )

Noch sechs Tage bis zum Jubiläum
Geschrieben von Klaus K. Haverkamp am 26.08.2019 um 23:01
Ich habe heute allen Teilnehmern am Simultan und an der Abendveranstaltung eine Bestätigung per E-Mail geschickt. Falls jemand, der sich angemeldet hat, keine Nachricht bekommen hat, möge er oder sie sich bitte melden. Alle nicht-angemeldeten Mitglieder und andere Interessierte können gerne als Zuschauer zum Simultan kommen. Nicht angemeldete Mitglieder, die noch Interesse an der Abendveranstaltung haben, können und sollten sich baldigst bei mir melden.

Zugänge zur Burg gibt es von der Kleikstraße und von der Burgstraße. Parkempfehlung: Parkplatz "Am Schürhof".
( )

Seiten: 1 2 3 4 »


easyNews 1.7.1
© 2002 - 2004 by easyscripts.org