Schnell-VM: Sascha holt souverän den Titel
Geschrieben von Oliver Schreyer am 07.06.2019 um 13:56
Gestern ging mit der 5. und letzten Runde die Schnellmeisterschaft zu Ende. Sascha führte schon vor dieser Runde mit großen Abstand und ließ auch diesmal nichts anbrennen. Mit 4/5 teilte er den Runden-Sieg mit Ingo, der damit im Gesamtklassement noch auf Rang 2 vorrückte, da Hans-Jürgen verhindert war. Unter den 7 Spielern befand sich auch unser neues Mitglied Tobias, der gleich kräftig punktete. Insgesamt nahmen 17 Spieler an der Meisterschaft teil.

Ergebnis der letzten Runde:
1. Sascha Seibt 4 - 1
1. Ingo Meirick 4 - 1
3. Mekki Samraoui 3 - 2
3. Tobias Schüller 3 - 2
5. Klaus Haverkamp 2,5 - 2,5
5. Oliver Schreyer 2,5 - 2,5
7. Anush Haroutiunian 1 - 4

Den Gesamtstand findet man links unter SchnellVM. Sascha gewann 4 der 5 Turniere, zweimal geteilt (mit Ingo und Hans-Jürgen). Eine Runde gewann Mekki.
( )

Burgfest 2019
Geschrieben von Klaus K. Haverkamp am 03.06.2019 um 21:28
Eigentlich ist es bereits Routine, dennoch hatten wir wieder ein paar Kleinigkeiten vergessen. Aber kein Problem, wir bekamen alles in den Griff. Und so präsentierten wir wieder bei sommerlichen Temperaturen unseren Stand in der Kleikstraße. Helfer waren in disem Jahr: Fred, Alva, Arjan, Klaus, Manuel, Oliver, Ralf, Robert. Als Besucher zeigten sich Christian, Philipp und René, außerdem die ehemaligen Mitglieder Nils und Robin. Im Verlauf des Tages hatten wir vielleicht 30 Kontakte, was nicht viel erscheint, aber da wir ja nur die Besucher ansprechen, die sich zumindest ein bißchen für Schach interessieren, ist das schon in Ordnung. Aus der Zielgruppe Kinder/Jugendliche hätten es allerdings schon ein paar mehr sein können. Warten wir mal ab, ob von unseren Besuchern demnächst mal jemand den Weg zu unserem Vereinsabend findet.

Pointe des Tages: Ralf (zu einem Paar, das im Vorübergehen scheinbar interessiert auf unseren Stand blickte): "Na, möchten Sie mal Ihre grauen Zellen anstrengen?" - Die Dame (entrüstet): "Wir haben doch keine grauen Zellen!!"
( )

Hans-Jürgen Weyer ist wieder DSB-Vizepräsident
Geschrieben von Klaus K. Haverkamp am 03.06.2019 um 11:28
Am Samstag wurde unser Turnierleiter und Ehrenvorsitzender Dr. Hans-Jürgen Weyer beim Bundeskongress in Magdeburg zum Vizepräsidenten des DSB gewählt. Hans-Jürgen ist einer von drei Vertretern des Präsidenten Ullrich Krause und übernimmt das Geschäftsfeld "Finanzen". Damit kehrt er in das Präsidium des DSB zurück, dem er bereits 2009 bis 2011 im Team Prof. von Weizsäckers angehörte. Wir gratulieren Hans-Jürgen herzlich und wünschen ihm viel Erfolg (möglichst ohne Beitragserhöhungen). DSB-Webseite
( )

Euregio-Cup: Ella Zweite beim Abschluss
Geschrieben von Oliver Schreyer am 30.05.2019 um 17:14
Am Sonntag fand das siebte und letzte Turnier der Euregio-Jugendturnier-Serie in Eilendorf statt. Aus Herzogenrath waren Ella und Dino, sowie unser ehemaliges Mitglied Robin am Start. Für alle drei wurde es ein sehr gutes Turnier. Ella erkämpfte 4 Punkte aus 5 Runden und wurde damit Zweite in ihrer Gruppe - prima. Bruder Dino holte mit 3/5 Rang 3 in seiner Gruppe und damit ebenfalls ein sehr gutes Resultat. Robin reichten 3,5/5 und Platz 2 im Turnier gar zum Gesamtsieg in der Altersklasse 2007 - herzlichen Glückwunsch!
Damit ging der Euregio-Cup für diese Saison zu Ende. Ein großes Lob an Organisator und Turnierleiter Arjan und alle Helfer, die mit dieser Turnier-Serie den Schach-Kindern eine schöne Möglichkeit geben, erste Turnier-Erfahrungen zu sammeln.
Turnierseite beim SV Voerendaal
( )

Burgfest am Sonntag
Geschrieben von Klaus K. Haverkamp am 30.05.2019 um 11:35
Wir präsentieren uns am Sonntag wieder mit einem Schach-Stand beim Burgfest. Beginn 11 Uhr, Aufbau ab 10 Uhr. Wer sich bei der Standbetreuung beteiligen möchte, möge sich bitte melden. Ohne Voranmeldung ist jeder willkommen, mal vorbeizuschauen und vielleicht eine Partie zu spielen.
( )

ASJ-U20 verliert in Brand
Geschrieben von Oliver Schreyer am 29.05.2019 um 16:10
ASJ-U20: SF Brand - SVH 3:1 (10:6)

Am Samstag spielte unser U20-Team in Brand. Dino fehlt noch die Erfahrung und so wurde er nach wenigen Zügen mattgesetzt. Auch Moritz leistete sich zu viele einfache Fehler. Diesen beiden Niederlagen fügten Alva und Manuel an den vorderen Brettern zwei Remisen hinzu.
Ergebnisse ASJ-U20
( )

Jugend-VM: Patt in der Tabelle
Geschrieben von Oliver Schreyer am 23.05.2019 um 22:43
In der 4.Runde der Jugend-Vereinsmeisterschaft revanchierte sich Alva für ihre Vorjahres-Niederlage und schlug Titelverteidiger Manuel. Damit gibt es zwischen den beiden und Robert ein Tabellen-Patt, das in einen Dreier-Stichkampf münden könnte. Ebenfalls chancenreich und als Einziger noch ungeschlagen ist Dion, der seine Partie gegen Robert nachholen muss. Im Duell der Jüngsten besiegte Dino seine Schwester Ella, die ein wenig zu lange nachdachte.
Alle Ergebnisse links unter JugendVM
( )

Erfolgreicher Saisonabschluß der dritten Mannschaft
Geschrieben von Mekki Samraoui am 22.05.2019 um 09:06
ASVb-Kreisliga: SF Geilenkrichen I - SVH III 4:4 (16:16)

Unsere Dritte spielte zum Abschluss gegen die favorisierten Schachfreunde aus Geilenkirchen. Doch nach zwei Niederlagen in Folge und mit dem ersten Einsatz von Lothar waren wir zuversichtlich, dass wir zum Abschluss noch mal punkten.

Zum Spielverlauf: Leider musste unsere Blitzspielerin Anush gegen ihren starken Gegner (DWZ 1840) frühzeitig aufgeben. Schade - mit ein bisschen mehr Konzentration wäre mehr drin gewesen. Der Ausgleich kam schnell von Hans, der ein super Tag erwischte und seinen favorisierten Gegner (DWZ 1220) ohne Probleme bezwingen konnte. Nach zwei Stunden konnten wir zwei Remispartien verbuchen: Einmal von Alva, die eine super Partie gegen ihre 1440 starke Gegnerin spielte, und von Frans, der ebenfalls mit starker Leistung seine Partie Remis halten konnte (Gegner-DWZ 1700). Nach 2,5 Std musste Fred aufgeben. Fred hatte nur zwei Bauern weniger und spielte lange Zeit gut mit, doch leider war sein Gegner zu stark (ebenfalls DWZ 1700). Postwendend glich Lothar aus. Er gewann recht souverän (Gegner-DWZ 1500) und hat als Einziger in dieser Saison 100% geholt. Nach drei Stunden gewann auch Mekki gegen den immer noch starken Altmeister am Spitzenbrett (DWZ 1950) und brachte uns das 4:3. Doch in der letzten Partie sah es nicht gut aus.
Ralf spielte gegen den Liga-Topscorer mit DWZ 1900. Leider wurden seine Bemühungen nicht belohnt und er musste nach 3,5 Std aufgeben.

So endet die Saison mit einem 4:4 gegen SF Geilenkirchen, die Zweiter wurden, womit wir unseren 5. Platz festigen konnten. Insgesamt eine sehr gute Saison der dritten Mannschaft, in der fast alle DWZ-Plus machen konnten und viel Erfahrung gesammelt haben. Es hat eine Menge Spaß gemacht.

Die besten Scorer waren
Mekki 5 aus 6, Frans 5/8, Hans 5/9, Ralf 4,5/8, Tom 4/5, Kevin 4/5, Anush 4/8.

Anmerkung KKH: Seit dem Jahresbeginn 2019 konnte Kevin aus beruflichen Gründen seine Aufgaben als Mannschaftsführer nicht mehr wahrnehmen. Fred übernahm diese erfolgreich für den Rest der Saison. Vielen Dank an beide! Die Abschlusstabelle findet man hier.
( )

SVM: Erste steigt auf (mit unfreiwilliger Dramatik)
Geschrieben von Oliver Schreyer am 19.05.2019 um 18:51
SVM-Liga West: Brühler SK III - SV Herzogenrath 4:4 (16:16)

Eigentlich war die Rechnung einfach: Wir gewinnen heute in Brühl und steigen auf, weil die Konkurrenten aus Kerpen und Horrem gegeneinander spielen. Aber dann stand es plötzlich 1:4...
Nach DWZ waren wir an 7 der 8 Bretter leicht favorisiert, aber wen interessiert die DWZ und was ist schon leicht. Sascha erzielte zunächst ein Schwarz-Remis, doch dann hagelte es Niederschläge: Luca hatte einen Blackout und stellte in völlig ausgeglichener Position einen Turm ein. Mein Gegner griff mit Figurenopfer an und ich vertraute auf einen Konter, übersah jedoch eine Verteidigung und wurde mattgesetzt. Und schließlich gab auch Arjan sein hoffnungsloses Turmendspiel auf. Was für ein Desaster und als auch Fabian trotz aller Bemühungen nicht über Remis hinauskam stand es 1:4 und alle Aufstiegshoffnungen schienen begraben.
Dann das erste Licht: Lendersdorf hatte Eschweiler geschlagen (die mit einem Sieg an uns vorbeigezogen wären). Nun war klar, dass ein 4:4 reichen würde. Und alle drei noch spielenden Herzogenrather - Ingo, Klaus und Lars - verfügten über Materialvorteil. Zuerst realisierte Lars (der einzige Herzogenrather DWZ-Außenseiter) souverän seine Mehrfigur, dann Ingo seine zwei Mehrbauern. Und bei Klaus war mit Mehrfigur doch auch alles klar, oder? Nein, es ging noch bis ins Endspiel T+2B vs. T+B, doch das war halt gewonnen und so gab es tatsächlich ein Happy-End für Herzogenrath.
Wer hätte das gedacht? Wer hätte vor dem Brand-Spiel gedacht, dass wir es nicht schaffen könnten? Wer hätte heute beim 1:4 gedacht, dass es doch noch klappen würde?
Endstand SVM-Liga-West

Bleibt noch unser Topscorer zu erwähnen. Es ist - wie schon in den beiden Jahren zuvor - Ingo, diesmal mit 7/11 knapp vor Arjan mit 6,5/10.
( )

Vereinsmeisterschaft beendet
Geschrieben von Turnierleiter am 15.05.2019 um 16:24
Die Vereinsmeisterschaft der Saison 2018/2019 ist beendet. Insgesamt nahmen 12 Teilnehmer (darunter zwei Spielerinnen) teil, die 7 Runden Schweizer-System austrugen. Im Vorjahr hatte Oliver Schreyer den Titel von Klaus Haverkamp geholt, der diesen drei Mal hintereinander gewonnen hatte. Doch in diesem Jahr fehlte Oliver. Dafür hatte Klaus in Mekki Samraoui und Arjan Smit zwei neue Herausforderer und das restliche Feld war ebenfalls gut genug, um jedem Führenden ein Bein zu stellen. Und genauso kam es. Mekki gab insgesamt nur drei Remis ab, darunter eins gegen Klaus, während er Arjan in einer sehr guten Partie bezwingen konnte. Arjan konnte wiederum Klaus schlagen, blieb jedoch wegen einer kampflos verlorenen Partie einen Punkt im Rückstand. In der letzten Runde hätte Mekki frühzeitig den "Sack zumachen" können, doch kam er gegen Altmeister Willy Fuchs nicht über ein Unentschieden hinaus. So war Klaus gezwungen, seine letzte Partie gegen Frans Hodenius zu gewinnen, um gegen Mekki in einen Stichkampf zu treten. Doch Frans spielte mit den weißen Steinen groß auf und Klaus konnte keinerlei Vorteil erzielen: Remis. Damit verteidigte Mekki Samraoui mit 5,5 Punkten einen halben Punkt Vorsprung und ist erstmals Vereinsmeister geworden. Herzlichen Glückwunsch! Den zweiten Platz teilen sich Klaus Haverkamp und Ralf Dachwitz (beide 5 Punkte), vor den punktgleichen Arjan Smit, Anush Haroutiunian und Frans Hodenius (jeweils 4,5 Punkte).
Die diesjährige Vereinsmeisterschaft litt unter dem beruflich bedingten Rückzug eines Spielers, was zwangsläufig zu Ungerechtigkeiten führen muss. Die Ergebnisse der einzelnen Runden sowie das Gesamtergebnis findet sich in der linken Spalte unter "VereinsM".
( )

Seiten: 1 2 3 4 5 »


easyNews 1.7.1
© 2002 - 2004 by easyscripts.org