Euregio-Jugendturnier in Herzogenrath
21.01.2018 - 18:57

Das vierte Turnier der Euregio-Jugendturnierserie wurde in Herzogenrath ausgetragen. Da eine große niederländische Gruppe das HoT anhand der Adresse (Erkensstraße 2) zunächst nicht fand, begannen wir mit 20 Minuten Verspätung (im nächsten Jahr sollten wir eine Wegbeschreibung zur Einladung hinzufügen). In der "Liga" (mit den etwas erfahreneren Spielern) agierte heute Robert unglücklich. Er verlor noch zwei Partien, in denen er klaren Vorteil hatte. Allerdings muß man auch das starke Spiel seiner Gegner anerkennen. Mit 2 Punkten wurde er Sechster. Noah kam mit der 15-Minuten-Bedenkzeit überhaupt nicht zurecht. Er spielte jede Partie wie eine Blitzpartie (und selbst für eine Blitzpartie stellte er zuviel Material ein). Mit besserer Zeitnutzung wäre da sicher einiges mehr drin gewesen. In der zweiten Gruppe ("Euregio-Cup") war Espen dem Turniersieg sehr nah. Er hatte die ersten vier Partien gewonnen, und in der fünften stand er selbst nach einem unnötigen Dameneinsteller noch besser. Doch er verlor völlig die Kontrolle und die Partie. Der zweite Platz ist natürlich trotzdem ein sehr gutes Ergebnis. Robin erkämpfte drei Punkte, wurde Dritter in der Tageswertung und führt weiterhin in der Gesamtwertung. Die Entdeckung des Tages war zweifellos Roberts jüngerer Bruder Erik. In der "Euregiocup-Gruppe 2" stellte er wenig (bzw. so weit ich es sah, gar nichts) ein, nutzte seine Chancen und gewann alle fünf Partien! Offenbar hat er in Freds Schachkurs gut aufgepaßt und vielleicht mit seínem Bruder geübt. Der letzte Durchgang der Turnierserie findet im März in den Niederlanden statt. Ergebnisse

Autor: Klaus K. Haverkamp (vorsitzender@svherzogenrath.de)
© 2018 by http://www.svherzogenrath.de